Fotobuch von Saal-Digital 

*Werbung *

Ich durfte erneut ein Produkt von Saal Digital testen. Dieses Mal konnte ich mir ein Fotobuch erstellen. Wenn ihr meinen letzten Blogpost zu Saal-Digital noch nicht gelesen habt klickt hier

Auch bei der Erstellung von einem Fotobuch gibt es hier viele verschiedene Möglichkeiten. Es gibt eine große Auswahl an Größen, Formaten und Seitenanzahl.

Die Preisspanne geht hier von 19.95€ bis 81,05€. Da ist also für jeden Geldbeutel etwas dabei. 

Ich habe mich für ein A5 Format mit 26 Seiten entschieden. 

In der Software für die Fotobuch Gestaltung findet man sich leicht zurecht, sie ist übersichtlich und ohne Probleme verwendbar. 

Nach nur wenigen Tagen wurde das ganz persönliche Fotobuch zugestellt. 

Ich kann es euch nicht im Detail zeigen, da es sich um ein ganz privates Buch mit Fotos meines Kindes handelt. 

Es hat einen weichen Einband und stabile, nicht zu dünne Seiten. 

Die Bilder, welche alle nur Handyfotos sind, haben eine super Qualität. Sie sind klar und scharf gedruckt. 

Ich bin sehr begeistert, es sieht super aus und erst recht wenn man weiß wie einfach und preiswert es erstellt wurde. 

Ich würde mich immer wieder für Saal-Digital entscheiden, wenn ich ein Fotoprodukt haben möchte,oder ein schönes Geschenk suche. 
Ich habe dieses Produkt kostenlos zum Testen erhalten, dies beeinflusst meine persönliche Meinung dazu aber nicht! 

Advertisements

Sebastian Krumbiegel-Courage zeigen 

Herausgeber: Gütersloher Verlagshaus
Erscheinungstermin: 27. März 2017
224 Seiten
Format: Hardcover
19,99 €

Ich habe dieses Buch gesehen und wusste sofort : Das muss ich lesen. Nicht nur weil ich früher „die Prinzen“ rauf und runter gehört habe, die einzige Kassette,die ich von der Band hatte, sondern auch weil ich seine Meinung und Haltung absolut vertrete. Das Thema Fremdenhass und Intoleranz ist gerade wieder sehr aktuell und ich finde es wichtig seine Meinung dazu klar zu zeigen! Das tut Sebastian Krumbiegel, seine Geschichte, sein bisheriges Leben und sein Engagement finde ich beeindruckend.
In diesem Buch schreibt er ehrlich, manchmal lustig und manchmal auch sehr berührend über seine Zeit im Chor, das Leben in der DDR, über die Band und vieles mehr. Ich finde es sehr spannend und habe dieses Buch verschlungen. Es ist locker geschrieben, gut zu lesen-einfach genauso wie Sebastian Krumbiegel auch spricht.
Das alles aber ohne sich als Superheld darzustellen. Er erwähnt mehrmals dass er niemanden bekehren möchte und ist trotz seines Erfolges völlig auf dem Boden geblieben.
Es ist nicht einfach nur eine Autobiografie, man wird mitgenommen in ein spannendes Leben, liest einiges politisches, aber bekommt auch immer wieder ein paar Zeilen zum schmunzeln. Eine perfekte Mischung, finde ich. Ich bin jedenfalls sehr begeistert von diesem Buch und werde viele Geschichten daraus in meinem Kopf behalten.